Bezirke
Navigation:
am 14. Oktober 2020

Lastenräder entlasten - das Klima und uns.

- Immer mehr Wiener*innen transportieren schwere Gegenstände klimafreundlich mit einem Lastenfahrrad. Lastenräder bieten die Möglichkeit ein Zusatzgewicht von 50-200 Kilogramm auf einmal zu transportieren, ohne dabei klimaschädliche CO2-Emissionen zu verursachen.

Lastenräder können platzsparend geparkt werden, sie brauchen auch beim Zurücklegen der Strecke wenig mehr Platz als ein normales Fahrrad. Sie sind wendig und bieten somit in der Stadt oft die schnellste Möglichkeit für die Lieferung von Gegenständen. Viele Logistik- und Paketlieferdienste setzen mittlerweile in Wien Lastenfahrräder ein, um ihre Pakete auf der „letzten Meile“ auszuliefern.

Dabei gibt es eine Vielzahl an Firmen und Modellen, die je nach Situation und Transportzweck angepasste Lastenrad-Lösungen entwickelt haben. Zum Transport von Kindern und Hunden eignen sich die Modelle von „Bakfiets“ oder „Babboe“ besonders gut, soll es lieber schnell gehen, so ist das „Bullit“ besser geeignet.

Verschiedene Händlerfirmen (z.b. Heavy Pedals) bieten in Wien eine persönliche Beratung und Probefahrt mit verschiedenen Modellen an, um herauszufinden zu können, welches Lastenrad am besten geeignet ist.

Die Stadt Wien fördert die Anschaffung von Lastenrädern für Private und Betriebe finanziell, zusätzlich gibt es einen Fördertopf des Klimaministeriums (die Förderungen können auch kombiniert werden!). Eine weitere Möglichkeit für Menschen, die sporadisch Lastenräder nutzen wollen, ist eines auszuborgen. Dabei gibt es einerseits private Initiativen (z.b. LARA-share), oder die Städtische Plattform „Grätzlrad“, wo gegen freie Spende oder gratis Lastenfahrräder ausgeborgt werden können. 

Alle Infos im Überblick:

Ausborgen:

- Lastenradkollektiv – selbst organisierte Website zum Ausborgen privater Lastenräder: https://www.lastenradkollektiv.at/wies-funktioniert/

- LARA-share: info.larashare.at

- Grätzlrad – Gratis Lastenräder ausborgen von der Stadt Wien (nach Voranmeldung): https://www.graetzlrad.wien

Kaufen:

- Heavy Pedals: https://heavypedals.at/

- Reanimated Bikes: https://reanimated-bikes.com

- Willhaben (Geheimtipp!): https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/l/lastenrad

Förderungen (privat, Betriebe):

- generelle Infos: https://www.radlobby.at/foerderungen-fuer-transportraeder

- Bund: https://www.umweltfoerderung.at/privatpersonen/foerderungsaktion-e-mobilitaet-fuer-private-2019-2020.html

- Stadt Wien: https://www.fahrradwien.at/wp-content/uploads/sites/2/2020/02/Informationsblatt_foerderbare-Transportfahrraeder_2020_Mobilitaetsagentur-.pdf

(Förderungen können in den meisten Fällen kombiniert werden!)

Reparieren:

Bikekitchen – selbst reparieren unter Aufsicht/Hilfe (gegen freie Spende)

Grüne Radrettung – alle aktuellen Termine auf der Website der Grünen Wien

Weiteres: Kollektiv toZomia (Sonnwendviertel): Veranstalten 4x im Jahr einen Lastenradflohmarkt: https://www.facebook.com/toZomia.art/

Kontakt bei weiteren Fragen: Konrad Loimer (konrad.loimer@bo16.gruene.at)